Dienstag, 8. Januar 2013

Feuer am Sylvestermorgen

Um ein Haar wäre unser Stall abgebrannt. Zum Glück hat mein " Moped- Flüsterer" ganz schnell reagiert und mit dem Feuerlöscher Schlimmeres verhindert. Nicht auszudenken, was sonst passiert wäre. So hielten sich die Schäden in Grenzen. Das Lieblings-2-Rad aus alten DDR- Zeiten ( Baujahr `67) meines Mannes, auch Sperber genannt, hat einiges abbekommen. Alle Plasteteile sind verschmort und auch die gerade neu aufgetragene Lackierung wurde beschädigt. Aber auch das ist alles reparierbar.

Ich kann nur wärmstens empfehlen, einen Feuerlöscher immer parat zu haben.Mittlerweile hat sich mein Mann von dem Schock erholt und ist längs dabei seine Werkstatt wieder flott zu machen, die Wände zu streichen und neue Deckenlampen zu installieren. Grosse Unterstützung gibt es wie immer seitens der Familie.

Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Wie gut, dass die Schäden sich in Grenzen halten. Aber ein wirklich guter Start ins neue Jahr sieht anders aus. Dann kann es es jetzt eigentlich nur besser werden.
LG
Sabine

sisu hat gesagt…

Ja, das stimmt, liebe Sabine! Es war eine wichtige Erfahrung, vorsichtiger zu sein und lehrreich in Sachern Feuerlöscher. Wir sind dankbar, daß es so glimpflich augegangen sind. Liebe Grüße von Susanne